Aktuelle Zeit: 23. Feb 2018 07:39

Barbarians of Lemuria


AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 21

Barbarians of Lemuria

Beitragvon Björn » 29. Mai 2017 06:09

Ich fühle mich genötigt, dieses doch tolle Pen&Paper-Rollenspiel hier vorzustellen. :mrgreen:

Bild

Sowohl das Regelsystem von "Barbarians of Lemuria", als auch die Hintergrundwelt sind wohl durchdacht und erfüllen somit den Aspekt des Sword&Sorcery-Genres.
Besonders die Einfachheit der Spielregeln stechen hier positiv hervor. Schnell hat man das Prinzip verinnerlicht, sich einen Helden erschaffen und ist spielbereit.

Die Welt von "BoL" ist eine fantastische. Fremdartige Kreaturen, Luftschiffe, Magier/Hexer, Wüsten (-bewohner), Dschungel, Seefahrt, Barbaren, leicht bekleidete Tänzerinnen, uvm. Die Länder werden in ihrer Beschreibung nur angerissen und bieten somit viel Freiraum für eigene Ideen. Hier auch wieder schön zu sehen: Das schlanke Regelsystem bremst den kreativen Spielleiter nicht aus.

BoL setzt auf heroisches, wenngleich vielleicht auch schurkenhaftiges, Rollenspiel. Der Charakter hebt sich, aufgrund seiner guten Spielwerte, schon von der Masse ab. Somit ist ein Bauer oder eine einzelne Stadtwache kein Problem. Diese Gesellen besiegt man im Handumdrehen. Ist es dem Spielleiter zu episch oder den Spielern zu einfach, kann man die Gegner immerhin "stärker" bzw. kompetenter gestalten. Auch diese Herangehensweise lässt BoL zu.


Das (Grundregel-) Buch kommt im A5 Format und beinhaltet auf 160 Seiten alles, was ein Rollenspiel zum Spielen benötigt: Charaktererstellung, Charakterentwicklung, Regelmechanismen, Hintergrundwelt, Magiesystem, Ausrüstung, Kreaturen und noch einige Dinge mehr.
Aufgrund dieser Tatsachen, ist BoL besonders für Rollenspielanfänger geeignet und bietet jeden Sword&Sorcery-Fan die Möglichkeit, sich in einer Fantasywelt auszutoben; ganz im Stile eines Conan. ​
"Ich habe meinen Platz gefunden. Ich bin kein kleines Rädchen im Getriebe. Ich bin das Getriebe"
Auszug aus Lord-Kapitän Eli Flanagans Logbuch [Warhammer 40K - Freihändler]
Benutzeravatar
Björn
Obernerd
 
Beiträge: 585
Registriert: 01.2017
Wohnort: Leck OT Klintum
Geschlecht: männlich

Re: Barbarians of Lemuria

Beitragvon Björn » 29. Mai 2017 06:10

Alandor hat geschrieben:Habe mir heute auf der RPC die deutsche Neuauflage von Barbarians of Lemuria mitgenommen.
Bild
Optisch macht sie schon mal einen sehr guten Eindruck.

@Björn​ Weist du zufällig, was der Unterschied von der Mystik Edition, auf der ja diese Ausgabe basiert, zur ersten Edition ist?



AL
"Ich habe meinen Platz gefunden. Ich bin kein kleines Rädchen im Getriebe. Ich bin das Getriebe"
Auszug aus Lord-Kapitän Eli Flanagans Logbuch [Warhammer 40K - Freihändler]
Benutzeravatar
Björn
Obernerd
 
Beiträge: 585
Registriert: 01.2017
Wohnort: Leck OT Klintum
Geschlecht: männlich


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast