Aktuelle Zeit: 20. Jun 2018 13:30

Luxur - Stadt in Stygien


AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 73

Luxur - Stadt in Stygien

Beitragvon Björn » 22. Jun 2017 22:48

Gerade eben fertig geworden: Luxur in Stygien
Da es zu Luxur zwar viele unterschiedliche Beschreibungen gibt, sich diese aber weitestgehend mit dem Conan Universum und GURPS Conan decken, habe ich die Stadt nach diesen Informationen gebastelt. Somit ist dies nun meine Version von Luxur, der administrativen Hauptstadt Stygiens. Dabei habe ich versucht, die in Stygien vorherrschende Fremdenfeindlichkeit zu berücksichtigen. Dies zeichnet sich nun so ab, dass die Besucher lediglich Zugang zum Marktviertel bekommen und sie in den anderen Vierteln nicht gerne gesehen werden. Zwar ist es Fremden nicht vollkommen untersagt die anderen Viertel zu besuchen, doch wird man ihnen nur selten oder gar nicht zur Hilfe eilen, steckten sie denn in Schwierigkeiten. Ist man ein reicher und bekannter Händler, sieht es schon wieder ganz anders aus. Als Händler hat man Zugriff auf das Händlerviertel (3), und kann sich mit allerlei Waren eindecken, die dem "normalen" Besucher verwehrt bleiben. Der Kanal, der zum Styx führt, ist schiffbar und ein wichtiger Transportweg. Einen Hafen hingegen sucht man vergebens. Deswegen bleiben Schiffe nie lange in Luxur. Sie werden entladen, mit Waren aus Luxur wieder beladen und segeln dann auch gleich wieder den Kanal entlang und auf den Styx. Die Waren der angekommenen Schiffe kommen auch nicht in Lagerhäuser, sondern werden sofort in der Stadt verteilt.
Auf den Straßen von Luxur sind Schlangen ein normaler Anblick. Sie kriechen in Häusern herum, blockieren ganze Zugangsstraßen und erfreuen sich allgemein großer Beliebtheit. Tötet man eine Schlange, landet man schnell am Galgen. Tritt man auf eine Schlange - ebenfalls. Scheucht man eine Schlange weg, stirbt man auch. Die Priester Sets sind da nicht zimperlich. Auch kann es mal vorkommen, dass ein Flusspferd im Weg steht. Sie werden hier ebenfalls verehrt.
Waffengeschäfte und Rüstschmiede gibt es ebenso wenig, wie Gasthäuser oder Bordelle. Will man sich abkühlen, sucht man eines der vielen Badehäuser auf. Hier spielt Rang und Name keine Rolle mehr, wobei sich das arme Volk niemals in ein Badehaus der Obrigkeit trauen würde.
Luxur ist eine Hochburg, was den Sklavenhandel angeht. Es gibt hier nahezu alle Nationalitäten auf den Märkten, ja ganze Galleerenbesatzungen kann man hier käuflich erwerben.

Nun aber genug geschrieben. Hier ist nun Luxur, ich hoffe die Karte gefällt euch.
Bild
"Ich habe meinen Platz gefunden. Ich bin kein kleines Rädchen im Getriebe. Ich bin das Getriebe"
Auszug aus Lord-Kapitän Eli Flanagans Logbuch [Warhammer 40K - Freihändler]
Benutzeravatar
Björn
Obernerd
 
Beiträge: 725
Registriert: 01.2017
Wohnort: Leck OT Klintum
Geschlecht: männlich

Re: Luxur - Stadt in Stygien

Beitragvon Schnecke » 23. Jun 2017 06:04

Sehr schöne Karte.
Scheiß Stadt. Keine Bordelle? Schlangen?
Titus will da nicht hin.
Ich bin gar nicht mutig. Ich habe nur vergessen was Angst ist.
Benutzeravatar
Schnecke
FREIHÄNDLER
 
Beiträge: 171
Registriert: 01.2017
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Luxur - Stadt in Stygien

Beitragvon Torben » 23. Jun 2017 21:34

Diese Stadt riecht förmlich nach Problemen für Reisende.
Torben
Neuling
 
Beiträge: 10
Registriert: 05.2017
Wohnort: Achtrup
Geschlecht: männlich

Re: Luxur - Stadt in Stygien

Beitragvon Alandor » 26. Jun 2017 22:35

Ach, mein alter stygischer Priester des Set würde sich da pudelwohl fühlen. :mrgreen:



AL
Kane der Verfluchte - "Ich töte andere Wesen. Dazu wurde ich erschaffen. Ich bin ziemlich gut darin."
Benutzeravatar
Alandor
[Alte Welt] Botschafter
[Alte Welt] Botschafter
 
Beiträge: 245
Registriert: 04.2017
Wohnort: Nerdhessen
Geschlecht: männlich


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast