Aktuelle Zeit: 20. Jan 2018 09:55

Erledigte Fälle


AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 56

Erledigte Fälle

Beitragvon Björn » 23. Mai 2017 12:43

Bild

Hier werden nun in kurzen Beschreibungen die erledigten Fälle aufgeführt. Es ist die volle Absicht, dass nicht alle Fälle gelöst bzw. als "abgeschlossen" bezeichnet werden können. Oftmals sind die Mysterien um ein Fall so verwirrend und rätselhaft, dass einige Fragen nun mal unbeantwortet bleiben.



I)
"Der erste Fall"
Die Ermittler decken einen Mord auf, der aufgrund eines Buchs verübt wurde. Ein Buch, das dafür bestimmt ist, ein fremdes Wesen aus einer anderen Dimension in die unsere zu rufen. Dieses Wesen holt sich am Ende, und vor den Augen der Ermittler, den Mörder samt Buch.



II)
"Die verschwundenen Kinder"
In einem Waisenhaus verschwinden Kinder. Diese Kinder dienen als Nahrungsquelle für die in den versteckten Gewölben unter dem Haus lebenden Ghoule. Der Aufseher ließ sich mit diesen Kreaturen auf einen schrecklichen Handel ein.



III)
"Der Fluch"
Auf einer Reihe von Möbelstücken aus der Mitte des 18. Jahrhunderts lastet ein grausamer Fluch. Nicht etwa aus Holz, sondern aus den Knochen eines Ghast sind sie gebaut. Am Ende verbrennen die Ermittler die verfluchten Möbel.



IV)
"Der Lauf der Zeit"
1890 wird in einem Stadtpalais in London ein Sargophag aus Ägypten geöffnet. Im Inneren befindet sich ein mumifizierter Mann kaukasischer Abstammung, der eine gut konservierte Zeitung aus dem Jahre 1901 in den Händen hält. Auf der Titelseite wird vom Tode der Königin Victoria berichtet.



V)
"Sungate"
Im späten Dezember 1890 werden die Ermittler in das abseits gelegene und äußert furchterregende Dorf Sungate gerufen. Dort angekommen, treffen sie auf skurrile und teils degenerierte Menschen. Die Ermittler, bestehend aus einem Inspektor, einem Fotografen und einem angehenden Arzt, untersuchen drei Leichen, welche man in einem Kühlhaus unterirdisch aufbewahrt hat. Die Todesursache: Bisswunden und Quetschungen am ganzen Körper. Am Ende stellt sich heraus, dass es ein vom örtlichen Doktor wiederbelebter Bär war, der die Personen tötete. Unter der Arztpraxis entdeckten die Ermittler einen angeketteten Zombie, sowie ein Buch mit Beschwörungsformeln um Tote wieder ins Leben zu rufen.




.
"Ich habe meinen Platz gefunden. Ich bin kein kleines Rädchen im Getriebe. Ich bin das Getriebe"
Auszug aus Lord-Kapitän Eli Flanagans Logbuch [Warhammer 40K - Freihändler]
Benutzeravatar
Björn
Obernerd
 
Beiträge: 516
Registriert: 01.2017
Wohnort: Leck OT Klintum
Geschlecht: männlich

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron