Aktuelle Zeit: 24. Apr 2018 14:19

Rollenspiele und was man dafür braucht!


AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 50

Rollenspiele und was man dafür braucht!

Beitragvon Night » 6. Feb 2017 17:30

Hey Leute

Ich besitze leider garnichts für Pen & Paper spiele und das letzte mal ist ziemlich lange her

muss ich bestimmte anschaffungen machen?

Was Brauche ich definitiv immer wieder?

überne kleine Auflistung würde ich mich freuen dann kann ich amazon ein bischen durchstöbern
Benutzeravatar
Night
Neuling
 
Beiträge: 19
Registriert: 02.2017
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Rollenspiele und was man dafür braucht!

Beitragvon Björn » 6. Feb 2017 20:09

Also zunächst solltest du mal schauen welche Welt du, und natürlich auch deine Gruppe, bespielen möchtest. (Conan, Herr der Ringe, Star Wars, D&D, Pathfinder, Shadowrun usw.)
Dann kommt es darauf an, ob du nun als Spieler oder als Spielleiter (SL) in die Welt starten möchtest. Als langjähriger SL hat sich bei mir eine Menge an Material, sprich Regelsysteme und Quellenbücher, angesammelt; wie du ja schon bei mir gesehen hast.

Das braucht ein Spieler immer:
- Würfel: W100, W20, W12, W10, W8, W6, W4. Das sind alle gängigen Würfel und finden in fast allen Systemen ihren Einsatz.
- Ein schönes Behältnis für die Würfel ;)
- Bleistifte, Radiergummi, Anspitzer etc. Eigentlich alles, was man zum Notieren von den Daten auf das Charakterblatt benötigt.
- Notizblock. Der macht auf jeden Fall Sinn. Besonders wenn man in meiner Gruppe spielt :P
- Süßigkeiten, Knabberkram, Getränke etc. Wird natürlich zum Spielabend mitgenommen.
- Das Regelwerk bzw. System. Das ist kein Muss, da der Spielleiter das Regelwerk und sämtliche Bücher besitzen sollte. Manche Spieler wollen aber auch in den Büchern lesen und kaufen sich dann das gleiche Buch, welches der Spielleiter hat. Am Spieltisch mehrere gleiche Bücher zu haben ist keine Seltenheit.

Das braucht der Spielleiter:
Eigentlich alles, was auch der Spieler benötigt. Der wichtigste Aspekt hier: Der Spielleiter sollte die Regelwerke besitzen und sie kennen. Gut kennen! Dazu kommt noch ein A4-Block, damit er den Spielern Skizzen oder Dungeons etc. aufzeichnen kann.
Der Spielleiter sollte auch für eine passende Hintergrundmusik sorgen, das hebt die Atmosphäre am Spieltisch ungemein. Dafür kann er dann ein Tablet oder einen Laptop nutzen. In heimischen Gefilden geht natürlich auch der gute alte USB Stick und die 5.0 Anlage :D

Es gibt mittlerweile fast alle neuen Pen&Paper-Rollenspiele auch als PDF. Dazu besucht man diese Seite: DRIVETHRURPG
"Ich habe meinen Platz gefunden. Ich bin kein kleines Rädchen im Getriebe. Ich bin das Getriebe"
Auszug aus Lord-Kapitän Eli Flanagans Logbuch [Warhammer 40K - Freihändler]
Benutzeravatar
Björn
Obernerd
 
Beiträge: 629
Registriert: 01.2017
Wohnort: Leck OT Klintum
Geschlecht: männlich

Re: Rollenspiele und was man dafür braucht!

Beitragvon Schnecke » 6. Feb 2017 20:30

Und das Wichtigste:

Voll Bock auf das Rollenspiel!!!!!!
Ich bin gar nicht mutig. Ich habe nur vergessen was Angst ist.
Benutzeravatar
Schnecke
FREIHÄNDLER
 
Beiträge: 160
Registriert: 01.2017
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Rollenspiele und was man dafür braucht!

Beitragvon Night » 6. Feb 2017 21:40

Voll bock auf rollenspiele allgemein ist immer vorhanden!

Grund Ausrüstung leicht besorgt schaue schon nach würfeln 😍 Soo viele. Tolle Designs 😍😍😍

Hab schon nur beim. Drüber reden Mega bock und ich probiere gerne alles aus
Benutzeravatar
Night
Neuling
 
Beiträge: 19
Registriert: 02.2017
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Rollenspiele und was man dafür braucht!

Beitragvon Björn » 6. Feb 2017 22:14

Klingt nach nem neuen Pen&Paper-Rollenspieler :D

Wenn deine Worte so stimmen, hast du womöglich mit uns eine permanente und stabile Rollenspielgruppe gefunden. Die Darstellung der Charaktere geht stellenweise in schauspielerische Höchstleistung über und unterstreicht somit ein sehr immersiven Spielstil. Und genau DAS ist es, was das Rollenspielerlebnis im Endeffekt ausmacht. Man geht mit dem Gefühl nach Hause, in einer anderen Welt zu Besuch gewesen zu sein. Dieses Gefühl ist der Grund dafür, warum ich immer noch spiele. Es ist phantastisch! Kein Buch, Film oder Videospiel kann dieses Gefühl ersetzen.
"Ich habe meinen Platz gefunden. Ich bin kein kleines Rädchen im Getriebe. Ich bin das Getriebe"
Auszug aus Lord-Kapitän Eli Flanagans Logbuch [Warhammer 40K - Freihändler]
Benutzeravatar
Björn
Obernerd
 
Beiträge: 629
Registriert: 01.2017
Wohnort: Leck OT Klintum
Geschlecht: männlich


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast